Commons sind mehr als eine andere Wirtschaftsweise

Gemeinwohl-Ökonomie

CommonsBlog

Das Sustainable Europe Research Institute (SERI) hat mir kürzlich eine mail geschickt.  Es wurde vom Österreichischen Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft beauftragt, “Alternative Wirtschaftskonzepte“ auf „den Prüfstand“ zu stellen. Das SERI analysiert also derzeit „vielversprechende neue Wirtschafts- und Gesellschaftskonzepte, die ein gemeinsames Ziel verfolgen: die Lebensqualität und das Wohlbefinden der Menschen zu erhöhen und dabei gleichzeitig innerhalb der ökologischen Tragfähigkeit des Planeten zu bleiben.“

Erst einmal finde ich es super, dass ein Ministerium diese Frage systematisch beleuchten lässt. Ich finde es auch super, dass die Commons dabei in den Blick geraten. Weniger super fand ich, dass es schnell gehen musste und viel Arbeit macht :-). Aber es gibt ja bekanntlich Arbeiten, die frau gern und andere, die sie weniger gern erledigt. Und apropos Arbeit. Die Befragung konzentrierte sich auf drei Themen:

  • Arbeit/Beschäftigung,
  • Umwelt- und Ressourcenverbrauch,
  • Innovation, Technologie und Wettbewerbsfähigkeit

Ich habe Paradigm-Shiftmich angesichts dieser…

Ursprünglichen Post anzeigen 681 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s